MALA REINHARDT

MALA REINHARDT (*1989) lebt in Berlin und studiert im MA Regie an der Filmuniversität Babelsberg. Zuvor Studium der Ethnologie in Köln, Neu-Delhi und Kampala. Sie arbeitet als Regisseurin und Produzentin von Dokumentarfilmen. Ihr Film DER ZWEITE ANSCHLAG, ein freies Projekt über rechte Gewalt in Deutschland, premierte 2018 auf der DOK Leipzig im Deutschen Wettbewerb. Er war zudem u.a. beim Deutschen Dokumentarfilmpreis, dem Kasseler Dokfest und dem Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln zu sehen.