TAMARA ERBE

TAMARA ERBE wird 1990 in der Schweiz geboren. Nach dem Abitur studiert sie zunächst Kulturanthropologie, Filmwissenschaft und Geschichte an der Universität Zürich und der freien Universität Berlin.

Seit 2013 studiert sie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb), wo auch ihr Kurzdokumentarfilm HISTORIA MAGISTRA VITAE entsteht, der 2019 auf dem San Sebastian Human Rights Filmfestival seine Premiere feiert. 

BABY BITCHKA, ihr erster Langfilm als Autorin und Producerin, feiert 2020 seine Premiere. 

Mit CIAO SVIZZERA setzt Tamara Erbe ihre Suche nach Heimat gemeinsam mit ihren Producerinnen Leonie Schäfer und Lisa Wischer fort.  

Der Found-Footage-Dokumentarfilm entsteht unter Mentorenschaft von Regina Schilling, Andres Veiel und Annekatrin Händel und beleuchtet den Heimatbegriff und Populismus anhand ihrer eigenen Familiengeschichte. 

Tamara Erbe arbeitet als freie Autorin, Producerin und Dozentin.