THERESE KOPPE

THERESE KOPPE, geboren 1985 in Berlin (Ost), absolvierte 2019 den M.F.A. Dokumentarfilm-Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Sie arbeitete in Kunst- und Kulturprojekten im In- und Ausland und realisierte Projekte in Istanbul, London und Seoul. IM STILLEN LAUT (2019, 74’) ist ihr Master-Abschlussfilm. Er feierte im Deutschen Wettbewerb des DOK Leipzig 2019 seine Weltpremiere und erhielt eine lobende Erwähnung des VER.DI Preis für Menschlichkeit, Solidarität und Fairness. IM STILLEN LAUT ist im Verleih durch die Edition Salzgeber vertreten. Für die Entwicklung ihres Debütfilms HAUNTING HEIMAT (AT) erhielt sie 2019 die Grenzgänger Rechercheförderung. Neben ihrer Arbeit als Regisseurin unterrichtet Therese als Dozentin, zuletzt an der London Southbank University (2018-2019) und im Filmbildungsprogramm Cinema en Curs